GHC German Health Care GmbH // Birklück 15 // 24999 Wees // GERMANY
+49 (0) 4631 / 572 00 0
www.ghc-medical.de // KONTAKT
GHC German Health Care GmbH // Birklück 15 // 24999 Wees // GERMANY
+49 (0) 4631 / 572 00 0
www.ghc-medical.de // KONTAKT
Transurethrale Katheter

Transurethrale Katheter – Für jeden Bedarf die richtige Lösung

Bestehen Probleme für den Patienten, den Harn aus dem Körper abzuleiten, kommen unterschiedliche Katheter-Typen zum Einsatz. Transurethrale Katheter zur Harnableitung finden Anwendung, wenn andere Therapieformen einer Blasenentleerungsstörung und Harninkontinenz nicht in Frage kommen.

Indikationen wie Harnwegsinfektionen oder Reflux können ausschlaggebend sein zum Katheterismus der Harnblase. Ebenso kommen transurethrale Katheter nach Operationen zum Einsatz.

Ob beim Mann oder Frau: Die Anlage des erfolgt über die Harnröhre (transurethral). Die Blasenkatheter werden unterschieden nach transurethralen Einmalkathetern oder transurethralen Dauerkatheter. Das Material der Wahl: Silikon, Vinyl, Latex oder Silikonelastomer - einem Silikonkatheter mit Latexkern. Die Verpackung ist steril.

 

Transurethrale Katheter – Dauerkatheter und Blasenverweilkatheter

Transurethrale Katheter werden von geschultem Pflegepersonal gelegt. Ihre Nutzung ist ausgelegt für einen längeren Zeitraum. Die Blasenkatheter sind erhältlich als 2-Wege Ballonkatheter und als 3-Wege Spülkatheter. Ebenso inklusive Ballon. Die Ableitung des Urins erfolgt über den Harnweg in einen Urinbeutel: ob als Bettbeutel oder Beinbeutel.

 

Transurethrale Katheter - Vorteile:

  • Einfache Anlage des Dauerkatheters
  • Nur wenige Gegenanzeigen
  • Qualitative Materialien sichern hohen Tragekomfort und minimieren eine potenzielle Infektion

 

Beim 2 Lumen Katheter inklusive Ballon wird auf dem einen Weg der Urin abgeleitet und auf dem anderen der Ballon befüllt wird. Der Ballon hält, wie üblich bei Dauerkathetern, den Katheter in den Harnwegen. Mit der GHC Blockerspritze samt 10 %-iger Glycerinlösung lässt sich der Katheter sicher und einfach blocken. Zudem verfügt der Füllungskanal des Ballons über ein Ventil, sodass ein Austreten der Glycerinlösung sicher unterbunden wird.

Als Spülkatheter verfügt der transurethrale Katheter über eine 3 Lumen. Der zusätzliche dritte Weg dient hierbei der Einbringung einer Spüllösung in die Blase. Auf diese Weise lässt sich beispielsweise geronnenes Blut entfernen.

 

Transurethrale Katheter – Einmalkatheter zum intermittierenden Selbstkatheterismus (ISK)

Als weitere Variante ergänzen Einmalkatheter das Sortiment der transurethralen Katheter um Produkte zur einmaligen Harnableitung. Erhältliche Einmalkatheter zum intermittierenden Selbstkatheterismus sind Hydrosil Rose, Hydrosil Go und der Care Flow PVC Einmalkatheter sowie Magic 3 für den Mann, die Frau oder das Kind.

×

Registration

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
This is not an email address!
Email address is required!
This email is already registered!
Password is required!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

Transurethrale Katheter

Transurethrale Katheter – Für jeden Bedarf die richtige Lösung

Bestehen Probleme für den Patienten, den Harn aus dem Körper abzuleiten, kommen unterschiedliche Katheter-Typen zum Einsatz. Transurethrale Katheter zur Harnableitung finden Anwendung, wenn andere Therapieformen einer Blasenentleerungsstörung und Harninkontinenz nicht in Frage kommen.

Indikationen wie Harnwegsinfektionen oder Reflux können ausschlaggebend sein zum Katheterismus der Harnblase. Ebenso kommen transurethrale Katheter nach Operationen zum Einsatz.

Ob beim Mann oder Frau: Die Anlage des erfolgt über die Harnröhre (transurethral). Die Blasenkatheter werden unterschieden nach transurethralen Einmalkathetern oder transurethralen Dauerkatheter. Das Material der Wahl: Silikon, Vinyl, Latex oder Silikonelastomer - einem Silikonkatheter mit Latexkern. Die Verpackung ist steril.

 

Transurethrale Katheter – Dauerkatheter und Blasenverweilkatheter

Transurethrale Katheter werden von geschultem Pflegepersonal gelegt. Ihre Nutzung ist ausgelegt für einen längeren Zeitraum. Die Blasenkatheter sind erhältlich als 2-Wege Ballonkatheter und als 3-Wege Spülkatheter. Ebenso inklusive Ballon. Die Ableitung des Urins erfolgt über den Harnweg in einen Urinbeutel: ob als Bettbeutel oder Beinbeutel.

 

Transurethrale Katheter - Vorteile:

  • Einfache Anlage des Dauerkatheters
  • Nur wenige Gegenanzeigen
  • Qualitative Materialien sichern hohen Tragekomfort und minimieren eine potenzielle Infektion

 

Beim 2 Lumen Katheter inklusive Ballon wird auf dem einen Weg der Urin abgeleitet und auf dem anderen der Ballon befüllt wird. Der Ballon hält, wie üblich bei Dauerkathetern, den Katheter in den Harnwegen. Mit der GHC Blockerspritze samt 10 %-iger Glycerinlösung lässt sich der Katheter sicher und einfach blocken. Zudem verfügt der Füllungskanal des Ballons über ein Ventil, sodass ein Austreten der Glycerinlösung sicher unterbunden wird.

Als Spülkatheter verfügt der transurethrale Katheter über eine 3 Lumen. Der zusätzliche dritte Weg dient hierbei der Einbringung einer Spüllösung in die Blase. Auf diese Weise lässt sich beispielsweise geronnenes Blut entfernen.

 

Transurethrale Katheter – Einmalkatheter zum intermittierenden Selbstkatheterismus (ISK)

Als weitere Variante ergänzen Einmalkatheter das Sortiment der transurethralen Katheter um Produkte zur einmaligen Harnableitung. Erhältliche Einmalkatheter zum intermittierenden Selbstkatheterismus sind Hydrosil Rose, Hydrosil Go und der Care Flow PVC Einmalkatheter sowie Magic 3 für den Mann, die Frau oder das Kind.

Raster  Liste 

11 Artikel

Raster  Liste 

11 Artikel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Mehr erfahren
Verstanden!