GHC German Health Care GmbH // Birklück 15 // 24999 Wees // GERMANY
+49 (0) 4631 / 572 00 0
www.ghc-medical.de // KONTAKT
×

Registration

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
This is not an email address!
Email address is required!
This email is already registered!
Password is required!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

Care Touch Vinylhandschuhe

Verfügbarkeit: Auf Lager

Schnellübersicht

Unsterile, puderfreie Untersuchungs- und Schutzhandschuhe
102102
bitte Auswahl treffen
-
2-3 Tage

*Pflichtfeld

Vinylhandschuhe – 8 Tipps zum Umgang mit Vinyl-Handschuhen

Was sind Vinyl-Handschuhe?

Vinyl-Handschuhe sind spezielle Einmalhandschuhe, die aus PVC hergestellt werden. PVC steht für Polyvinylchlorid und ist ein thermoplastisches Polymer, produziert durch Kettenpolymerisation aus dem Monomer Vinylchlorid. Vinylhandschuhe sind dabei vollständig latexfrei und eine gute Wahl für die Arbeit mit Ölen, Keimen oder Fetten - bei Ketonen und Lösungsmitteln sind sie jedoch ungeeignet.

 

German Health Care Vinylhandschuhe

  1. Beständigkeit von Vinylhandschuhen
  2. Eigenschaften
  3. Vinylhandschuhe – Anwendung
  4. Einmalhandschuhe aus Vinyl für Lebensmittel
  5. Vinylhandschuhe bei Latexallergie
  6. Vorteile und Nachteile
  7. Handschuhe aus Vinyl - gepudert und puderfrei
  8. Vinylhandschuhe richtig entsorgen

 

1. Beständigkeit von Vinylhandschuhen

Die Beständigkeit von Vinyl-Handschuhen variiert. Die GHC Einmalhandschuhe aus Vinyl erfüllen die Anforderungen der Europanorm DIN EN 374 und sind damit qualifiziert als Medizinprodukte. Sie sind luftundurchlässig sowie dicht vor Keimen und Wasser.

Einmalhandschuhe aus Vinyl sind unbeständig beim Umgang mit flüssigen Chemikalien. Ferner ist der Umgang sogar verboten. Dennoch gibt es Ausnahmen. Beim Kontakt mit Sodium Hydroxide 40 % sind die Handschuhe über 480 Minuten beständig. Eingeschränkt hingegen ist der Kontakt mit Formaldehyde 37 % mit 6-10 Minuten sowie der Kontakt mit Hydrogen Peroxide 30 % mit 61-90 Minuten.

 

2. GHC Vinylhandschuhe – Spezielle Eigenschaften

- Die GHC Einmalhandschuhe aus Vinyl sind besonders einfach an- und auszuziehen dank einer Innenbeschichtung aus Polymer und dem vulkanisierten Rollrand
- Überzeugen durch ihre optimale Passform, ihren hohen Tragekomfort sowie ihr geschmeidiges Material
- Dank besonders dünnen Material sitzt der Handschuh wie eine zweite Haut. Das Tragegefühl ist somit besonders weich, anschmiegsam, gefühlsecht und vermittelt  einen guten Tastsinn
- Frei von Latex und damit geeignet für Träger und Patienten mit Latexallergie
- Puderfrei und frei von Proteinen
- Accelerator-Free
- Frei von biologischen Substanzen
- Sehr geringes Risiko während der Verwendung im medizinischen Bereich und Zahnarztpraxen
- Sicher für das Tragen während der Arbeit mit Lebensmitteln, jedoch nicht geeignet für den Umgang mit fetthaltigen Lebensmitteln
- Der Rollrand leistet zusätzlichen Schutz bei abfließenden Flüssigkeiten
- Die praktische GHC Spenderbox erleichtert den Wechsel zwischendurch
- Als Medizinprodukt qualifiziert gemäß 93/42/EWG: EN 455
- Getestet nach ASTM F 1671 (Virale Penetration)
- Lebensmittelunbedenklich für nicht-fettende Nahrungsmittel gem. 90/128/EWG und ISEGA-getestet
- Beständig gegenüber Mineral- und Pflanzenöl
- Sie sind zugelassen für den Pflege- und Industriebereich
- Erhältlich in der Farbe „Clear“ (transparent) und in den Größen XS, S, M, L, XL
- Eine Box enthält 100 Stück Einweghandschuhe

 

3. GHC Vinylhandschuhe – Anwendung

Geeignet sind die GHC Vinylhandschuhe für ein breites Spektrum an Anwendungen. Durch ihre besonders dünne Beschaffenheit verleihen sie dem Träger ein hohes Tastgefühl. Damit sind sie besonders geeignet, für alle Bereiche, bei denen ein ausgeprägtes Fingerspitzengefühl erforderlich ist. Gleichzeitig ist ein ausreichender Schutz gegen Schmutz stets gewährleistet. Weitestgehend finden die Einmalhandschuhe aus Vinyl dabei Verwendung im medizinischen Bereich. Schließlich bieten sie optimalen Schutz gegen Ansteckung.

Daher sind Vinylhandschuhe aus der Pflege nicht mehr wegzudenken. Der Vorteil hier: Sie verfügen über ein besonders weiches, glattes Material. Sie vermitteln ein angenehmes Gefühl für die Patienten bei der Körperpflege. Damit sind sie gut geeignet in der Nasspflege des Patienten und anderen einfachen Pflegetätigkeiten.

Im täglichen Praxis- und Ärztebedarf sowie in der Rettungsmedizin sind Vinylhandschuhe ebenso ein elementarer Bestandteil. Weil sie einerseits Schutz für den Träger als auch andererseits Schutz für den Patienten darstellen. Einmal benutzt werden sie umgehend entsorgt und mit ihnen auch die anhaftenden Bakterien und Viren. Letztere können sich so nicht weiter über die Haut verteilen. Dies ist auch der Grund für die Handschuhpflicht in Praxen und Kliniken.

Weitere Einsatzgebiete: in der Industrie, in der Gastronomie, beim Tätowierer, für die tägliche Visite beim Patienten, im Kosmetikstudio, bei Reinigungstätigkeiten (sofern keine konzentrierten Chemikalien verwendet werden), in Friseursalons, teilweise im Labor und beim privaten Gebrauch.

 

4. Vinylhandschuhe für Lebensmittel

Auch im Lebensmittelbereich finden Vinylhandschuhe – die puderfreie Variante - auch ihren Einsatz, wenngleich es hier bessere Alternativen gibt. Werden Handschuhe aus Vinyl doch bei der Verarbeitung von Lebensmitteln benutzt, dann gilt für die Benutzung im Umgang mit Lebensmitteln die Regel: So kurz wie möglich, aber so lange wie nötig. Zudem sollten die Produkte über eine Lebensmittelunbedenklichkeitserklärung verfügen. Hier bestätigen vorherige Tests, dass die Einmalhandschuhe aus Vinyl auch tatsächlich für den Kontakt mit Lebensmittel verwendet werden können. Generell ist jedoch zu beachten, dass die Handschuhe aus Vinyl nicht mit fettenden Lebensmitteln in Berührung kommen sollten. Weichmacher könnten sich lösen und die Lebensmittel verunreinigen.

 

5. Vinylhandschuhe bei Latexallergie – Hervorragende Hautverträglichkeit

Bei einer möglichen Latexallergie sind diese Vinylhandschuhe vorzuziehen. Vinyl ist antiallergen und medizinische Untersuchungshandschuhe aus Vinyl sind latexfrei. Daher ist das Material eine hervorragende Alternative für Menschen mit vorliegender Latexallergie.

 

6. Vorteile und Nachteile von Vinylhandschuhen

 Vorteile:

- Bestehen aus hochwertigem Vinyl
- Weich, glatt und komfortabel
- Dünnes Material, das ein besonders gutes Tastgefühl bietet – daher optimal geeignet für die Körperpflege von Patienten
- Latexfrei – sie bestehen aus Polyvinylchlorid, kurz PVC, und sind daher gut geeignet für Menschen mit Latexallergie
- Kostengünstigste Variante unter den Einweghandschuhen, daher gut geeignet für den häufigen Wechsel
- Frei von gefährlichen Weichmachern wie DEHP

 

Nachteile:

- Nur geringer Schutz bei konzentrierten, chemischen Substanzen. Für diesen Zweck besser geeignet: Latex-Handschuhe
- Weniger Elastizität als bei Latexhandschuhe
- Die medizinischen Untersuchungshandschuhe der GHC sind nicht geeignet für Pflegeaufgaben mit Kontakt zu Blut und anderen Körperflüssigkeiten
- Weichmacher können sich bei fettenden Lebensmitteln herauslösen

  

7.         Handschuhe aus Vinyl - gepudert und puderfrei

 Gepuderte Einmalhandschuhe aus Vinyl:

- Erleichtertes An- und Ausziehen
- Die Handschuhe fühlen sich trockener an, da das Puder den Schweiß aufsaugt

  

Puderfreie Vinylhandschuhe:

- Bessere Hautfreundlichkeit als bei der gepuderten Variante
- Sie hinterlassen keine Puderrückstände
- Besonders sensitiv
- Keine allergischen Reaktionen auf das Puder

 

8.         Vinylhandschuhe richtig entsorgen

Es gibt nichts zu beachten. Die Einmalhandschuhe aus Vinyl können problemlos im Hausmüll entsorgt werden. Wichtig: Die Handschuhe sind nicht für den mehrmaligen Gebrauch. Nach der Verwendung werden sie sofort entsorgt.

 

Ihre Vorteile mit den GHC Vinylhandschuhen:

- Getestet nach ASTM F 1671 (Virale Penetration).
- Medizinischer Untersuchungshandschuh nach EN 455.
- Geeignet bei einer Latexallergie.
- Handschuhlänge min. 240 mm.

Verpackungseinheit: 100 Stück

Verpackung: nicht steril

 

Zusätzliche Information

Artikelposition 102102
Lieferzeit 2-3 Tage
Product attachment Nicht zutreffend

Produkttags

Verwenden Sie Leerzeichen um Tags zu trennen. Verwenden Sie Apostrophe (') für Phrasen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Mehr erfahren
Verstanden!